Die Alligatorpapiere.

Die Alligatorpapiere.


Die Krimiseite


Die Alligatorpapiere.
Schnellübersicht:
Aktuelle Meldungen

Inhaltsverzeichnis (kommentiert)
Autorenregister
Stichwortregister
Sitemap


Willkommen bei Thomas Przybilka und BoKAS, dem Bonner Krimi Archiv (Sekundärliteratur), zugleich ein Service der Buchhandlung
Missing Link.

Alle besprochenen Titel und natürlich jedes andere lieferbare Buch können und sollten Sie bei Missing Link in Bonn bestellen, einer Buchhandlung, die sich auf die Beschaffung ausländischer Literatur spezialisiert hat.


Krimi-Tipp 22/2002
Thomas Przybilka und BoKAS Bonner Krimi Archiv (Sekundärliteratur)
Thomas Przybilkas Tipps: Die Sekundärliteratur zum Krimi.

Seit Jahren sammelt Thomas Przybilka in seinem Bonner Krimi Archiv (Sekundärliteratur) BoKAS die Sekundärliteratur zum Krimi und informiert Interessenten mit seinem Krimi-Tipp darüber. Hier finden Sie den aktuellen Krimi-Tipp 22/2002!
Die römischen Ziffern vor dem jeweiligen Buchtipp ordnen ihn unter folgender Kategorie ein (Dieser aktuelle Krimi-Tipp ist im Gesamtverzeichnis enthalten!):

Inhaltsverzeichnis des Gesamtverzeichnisses:
I. Kriminalroman
A-L; M-Z
II. Hörfunk / TV / Video
III. Kriminalistik
IV. Varia
V. Preise

Die Krimi-Tipp-Lieferungen 2001: 17, 18, 19 20 21
Krimi-Tipp 2002: 22, 23, 24, 25, 26 27
Krimi-Tipp 2003: 28, 29, 30


KRIMI-TIPP 22/2002


Hier die Tips zur Sekundärliteratur:

Allen Beziehern des KT ein glückliches und friedvolles 2002.

Zunächst aber drei wichtige Hinweise:
1) Das in KT 20/2001 erwähnte neue Krimi-Magazin SUSPEKT! geht Ende Januar/Anfang Februar an den Start. Mir liegt inzwischen seit Dezember das "Dummy" (oder auch Null-Nummer) vor.
SUSPEKT! ist sehr schön gestaltet und randvoll gefüllt mit Infos, Artikeln und Rezensionen. Der Preis wird ca. Euro 25,00 (und nicht wie ursprünglich gemeldet DM 30,00) betragen. SUSPEKT! ist somit das einzige deutsche Print-Krimi-Magazin! Mit der geplanten Neubelebung des vor Jahren eingegangenen Magazins "speakeasy" ist wohl nicht mehr zu rechnen. Empfänger des KRIMI-TIPPs sind herzlich eingeladen, ein SUSPEKT!-Abo über die Buchhandlung Missing Link Bonn einrichten zu lassen. Ich hoffe auf eine rege Resonanz.

2) Seit Weihnachten 2001 gibt es einen neuen Empfehlungs-Tipp für Kriminalromane per e-mail. KrimiKurier wird von Dr. Gisela Lehmer-Kerkloh betreut. Lehmer-Kerkloh, bekannt als Krimi-Rezensentin, Mitarbeiterin beim "Lexikon der Kriminalliteratur" und zuletzt als Beiträgerin in "Siggi Baumeister oder Eine Verfolgung quer durch die Eifel" in Erscheinung getreten (s. KT 20), bietet den KrimiKurier kostenlos via e-mail an. Interessenten wenden sich bitte an g.lehmer@wanadoo.be.

3) Vor oder zur "Criminale 2002" wird ein umfassendes Nachschlagewerk zu deutschsprachigen Kriminalschriftstellern vorliegen: Lexikon der deutschsprachigen Krimiautoren, so der Arbeitstitel. Dieses Nachschlagewerk wird die ausführlichen Bio- Bibliographien von mehr als 440 (!) Autorinnen und Autoren umfassen. Genaue bibliographische Daten und der Preis werden im nächsten Krimi-Tipp mitgeteilt. Bereits jetzt schon meine Bitte um Vorbestellungen, damit sich jeder Interessent schon frühzeitig ein Exemplar sichern kann. Vielen Dank.



IV. Berg-Ehlers, Luise/Schreiber, Jutta/Herzig, Horst & Tina:
England und die Detektive.
2002, ca. 144 S., ca. 150 farb. Abb., ca. Euro 29,90.
Die Autoren legen einen England-Reiseführer der besonderen Art vor. Neben einer Einführung in die Welt der englischen Kriminalromane (Berg-Ehlers), werden Rezepte der Insel-Küche (Schreiber) geliefert, illustriert ist der Band mit zahlreichen zeitgenössischen Abbildungen und Aufnahmen von Originalschauplätzen der englischen Kriminalliteratur (H. u. T. Herzig). Ergänzt wird dieser "kriminelle" Reiseführer durch eine grosse Englandkarte. ET März 2002, Vorbestellungen willkommen. [KT 22]
(Bestellen bei Missing Link)

I. Bleiler, Richard J.:
Reference Guide to Mystery and Detective Fiction.
1999, XVIII, 391 S., 65,95 (Tageskurs zzgl. MWSt. und Porto).
Die zurzeit wohl aktuellste und beste Bibliographie der Sekundärliteratur zum Krimi. Bleiler verzeichnet ca. 740 Lexika, Handbücher und andere Nachschlagewerke zu einzelnen Krimiautoren, aber auch zu einzelnen Genres oder zu einzelnen Nationen. Bleiler begreift "mystery and detective fiction" im engeren Sinne, d.h. es wird keine Literatur zu Thrillern und Spionageromanen verzeichnet. Unselbständige Literatur wird ebenfalls nicht verzeichnet, dafür aber ausgewählte homepages im www. Die einzelnen Einträge enthalten vollständige bibliographische Angaben und Annotationen (teilweise mehr als 1 Seite lang), die den Titel beschreiben und bewerten [Dieser Kommentar wurde dankenswerterweise von Dr. J. Hindersmann zur Verfügung gestellt]. Hindersmann ist ausgewiesener Kenner und Spezialist für englischsprachige Spionageliteratur. Obwohl der Titel zur Zeit noch nicht in meiner Handbibliothek steht, darf ich allen Interessenten versichern, dem Kommentar von Hindersmann zu vertrauen. Ich empfehle daher diesen Titel ausdrücklich, da er ganz offensichtlich wesentlich detaillierter und informativer als "Albert, Detective and Mystery Fiction" (s. KT 1) ist! [KT 22]
(Bestellen bei Missing Link)

III. Borrmann, Norbert:
Das grosse Lexikon des Verbrechens.
Täter, Motive und Hintergründe.

2002, ca. 500 S., ca. 150 Abb., ca. Euro 17,90.
Über 1000 Stichwörter zu bekannten und wichtigen Fällen der Kriminalgeschichte (inkl. Motiven und Hintergründen), wichtigsten Verbrechensarten, bekanntesten Verbrechern und Organisationen. Dies selbstverständlich durch alle Epochen und Kontinente. ET März 2002, Vorbestellungen willkommen. [KT 22]
(Bestellen bei Missing Link)

I. Derie, Kate (Hg):
The Deadly Directory 2002.
2001, ca. 240 S., ca. $ 35,00 (Tageskurs, zzgl. MWSt. und Porto).
Zum neuen Adress- und Handbuch der internationalen Krimiszene bedarf es nur weniger Worte. Die Ausgabe 2002 verzeichnet über 750 Hinweise zu Autorenvereinigungen, Fan-Societies, Preisen, Magazinen, Krimi-Ereignissen und Buchhandlungen. Hilfreich und nützlich wie immer und für jeden, der auf dem neuesten Stand der Dingen bleiben möchte. [KT 22]
(Bestellen bei Missing Link)

III. Farin, Michael (Hg):
Polizeireport München 1799 - 1999.
1999, 515 S., zahlr. Abb., 29,00.
Anhand von legendären Münchner Kriminalfällen wie Polizeieinsätzen werden alle Facetten des Aufgabenbereiches der (Kriminal-)Polizei geschildert: Spurensicherung, Ermittlungsarbeit, Fahndungsmethoden, Erkennungsdienst, Präventionsmassnahmen etc. Zugleich die Geschichte der Münchner Polizei von 1799 bis 1999. [KT 22]
(Bestellen bei Missing Link)

I. Gale, Robert L.:
A Dashiell Hammett Companion.
2000, 296 S., 66,95 (Tageskurs, zzgl. MWSt. und Porto).
Ein Nachschlagewerk der Romane und Erzählungen, der Protagonisten, sowie der Lebensdaten von Hammett und den Mitgliedern seiner Familie. Behandelt auch Themen wie "Alcoholism in Hammett, "Communism and Hammett" oder "Movie Works by Hammett" u.v.a. Gleichzeitig bietet Robert L. Gale's Arbeit einen Abriss zur Geschichte und Entwicklung der amerikanischen "detective novel". [KT 22]
(Bestellen bei Missing Link)

I. Gale, Robert L.:
A Dashiell Hammett Companion.
2000, 296 S., 66,95 (Tageskurs, zzgl. MWSt. und Porto).
Ein Nachschlagewerk der Romane und Erzählungen, der Protagonisten, sowie der Lebensdaten von Hammett und den Mitgliedern seiner Familie. Behandelt auch Themen wie "Alcoholism in Hammett, "Communism and Hammett" oder "Movie Works by Hammett" u.v.a. Gleichzeitig bietet Robert L. Gale's Arbeit einen Abriss zur Geschichte und Entwicklung der amerikanischen "detective novel". [KT 22]
(Bestellen bei Missing Link)

III. Geserick, Gunther/Vendura, Klaus/Wirth, Ingo:
Zeitzeuge Tod.
Spektakuläre Fälle der Berliner Gerichtsmedizin.

2001, 219 S., 15 s/w. Abb., 19,00.
Die drei Autoren, international bekannte Gerichtsmediziner, schildern die berühmtesten Fälle der Berliner Charité, des ältesten gerichtsmedizinischen Instituts Deutschland. Sei es Serienmord (Der Fall Hagedorn) oder politischer Mord (Liebknecht/Luxemburg, Attentat auf Walther Rathenau, Mielkes Meuchelmord am Bülowplatz) oder Selbstmord (Dean Reed), berühmte Fälle werden von den Autoren in die Geschichte des 20. Jahrhunderts eingeordnet und unter gerichtsmedizinischen Aspekten erörtert. [KT 22]
(Bestellen bei Missing Link)

I. Hammerqvist, Anders/Wopenka, Johan:
Sorterade Mord.
Jurybibliografier fran B till T.

2001, 133 S., ca. 12,00 (Tageskurs, zzgl. MWSt. und Porto).
Eine gut gemachte, nette kleine Bibliographie der beiden schwedischen Spezialisten Hammerqvist und Wopenka. Zu jeder Bibliographie der 15 aufgeführten Autoren wird eine kurze Einführung und eine Aufstellung der Titel und Erscheinungsdaten der englischen, amerikanischen und - selbstverständlich - der schwedischen Buchausgaben geliefert, ergänzt durch Hinweise auf Kurzgeschichten und die entsprechende Sekundärliteratur. Folgende Autoren sind verzeichnet: Nicholas Blake, John Dickson Carr/Carter Dickson, Agatha Christie, Colin Dexter, Dashiell Hammett, P.D. James, Peter Lovesey, Ellery Queen, Clayton Rawson, Ruth Rendell / Barbara Vine, Dorothy L. Sayers, Georges Simenon, Gunnar Staalesen, Stieg Trenter, Dan Turèll. [KT 22]
(Bestellen bei Missing Link)

I. Kramp, Joachim:
Das Edgar Wallace Lexikon.
Es ist unmöglich, von Edgar Wallace nicht gefesselt zu sein! Leben - Romane - Filme.

2002, ca. 600 S., ca. 400 Abb., ca. 24,90.
Das ultimative Nachschlagewerk für jeden Wallace-Fan. Bei über 1800 Eintragungen (Verfilmungen, TV-Filmen, Romane, Erzählungen, Theaterstücken, biographischen Daten) sollte jeder das finden, was er zu "Hallo, hier spricht Edgar Wallace!" sucht. ET März 2002, Vorbestellungen willkommen. [KT 22]
(Bestellen bei Missing Link)

I. Lunneborg, Patricia:
Food, Drink & the Female Sleuth.
$ 20,95 (Tageskurs, zzgl. MWSt. und Porto).
Auch Detekivinnen müssen auf regelmässige Mahlzeiten achten. Eine Zusammenstellung über Essen, Getränke und Kochen in Verbindung mit der Aufklärung von Mord und Totschlag durch weibliche Ermittler aus über 250 Kriminalromanen von mehr als 140 amerikanischen Krimiautorinnen (Evanovich, Grafton, Jance, Barr, Lippmann u.a.). [KT 22]
(Bestellen bei Missing Link)

II. Pozsár, Christine/Farin, Michael (Hg):
Die Haarmann-Protokolle.
2002, 640 S., 34 Abb., 29,00.
Der Fall des Fritz Haarmann (genannt "Der Werwolf von Hannover") dürfte einzigartig in der deutschen Kriminalgeschichte sein. Neuauflage des 1995 erschienenen Rowohlt Taschenbuches. ET Herbst 2002, Vorbestellungen bereits jetzt willkommen. [KT 22]
(Bestellen bei Missing Link)

I. Riley, Dick/McAllister, Pam:
The Bedside, Bathtub & Armchair Companion to Agatha Christie.
2001, 362 S., 100 s/w Abb., 12,99 (Tageskurs, zzgl. MWSt. und Porto).
Enthält alles Wissenswerte zur Autorin und zum Werk - diverse Artikel, Fotos, Zusammenfassungen der Romane, Kurzgeschichte und Theaterstücke (ohne die Auflösungen zu verraten!), Kommentare der Autorin zu ihren Werken, eine "Christie Mystery Map", Filmo- und Videographie. Eine nette und gute Ergänzung zur Christie-Sammlung für Fans der Autorin, aber auch für Liebhaber des englischen "Landhaus-Krimis". [KT 22]
(Bestellen bei Missing Link)

III. Robertz, Frank J./Thomas, Alexandra (Hg):
Serienmord.
Kriminologische und kulturwissenschaftliche Skizzierungen eines ungeheuerlichen Phänomens.

2002, ca. 700 S., ca. 8 Abb., 49,00.
Artikel, Essays, Analysen und Überblicke verschiedener Autoren zu dem Phänomen Serienmord in der realen Welt wie in der Phantasiewelt der Literatur und des Films. U.a. z.B. Bartels (Literaturwissenschaftler) über die Semiotik des Serienmords /Canter (Psychologe) über Täterprofiling und differentielle Täteranalyse/ Fischer (Soziologe) über die Verantwortlichkeit von Serienmördern / Harbort (Kriminalkommissar) über die Vorstellungswelt von Serienmördern / Regener (Kulturwissenschaftlerin) über die mediale Codierung eines Serienmörders der Nazi-Zeit/ Holmes & Holmes (Kriminologen) über Briefe von Serienmördern. ET März 2002, Vorbestellungen willkommen. [KT 22]
(Bestellen bei Missing Link)

III. Schüler, Wolfgang / Zoppa, Wilfried:
Zugriff.
Im Visier der Fahnder.

2002, 224 S., 35 Abb., 14,80.
Wolfgang Schüler dürfte den Beziehern des KT kein Unbekannter sein (Edgar Wallace - Ein Leben wie im Film), zusammen mit dem Berliner Kriminaloberkommissar i.R. W. Zoppa schildert und dokumentiert er spektakuläre Fälle der Zielfahndung in Deutschland und Europa (Schmoekel, Zurwehme, Berliner S-Bahn-Morde, OK, Autoschieber etc.). Diese Dokumentation wird durch Presse- und Polizeifotos, Steckbriefe und Vernehmungsprotolle anschaulich ergänzt. ET März 2002, Vobestellungen willkommen. [KT 22]
(Bestellen bei Missing Link)

II. Wacker, Holger/Oetjen, Almut:
Tatort - Das grosse Buch für Fans.
Ein unentbehrliches Nachschlagewerk zu erfolgreichsten deutschen Krimireihe.

2002, ca. 400 S., ca. 500 Abb., ca. 24,90.
Am 1. April 2002 wird der 500. Tatort ausgestrahlt. Anlässlich dieses Jubiläums legen Wacker und Oetjen eine erweiterte Neuausgabe ihres Standardwerkes vor. ET März 2002, Vorbestellungen willkommen. [KT 22]
(Bestellen bei Missing Link)

III. Wagner, Astrid:
Jack Unterweger.
Ein Möder für alle Fälle.

2001, 288 S., Fotos, 18,41.
Jack Unterweger war Dichter, Frauenheld und Serienmörder. Das Enfant Terrible der österreichischen Intellektuellen und der Wiener Schickeria machte Justizgeschichte. Unterweger, zunächst wegen Mordes an einer Frau verurteilt, dann freigelassen, später in Miami vom FBI verhaftet, wurde im Juni 1994 noch einmal wegen Serienmordes zu lebenslangem Zuchthaus verurteilt. Unterweger beging im der Nacht des Urteils Selbstmord. Astrid Wagner, Strafverteidigerin in Wien, beleuchtet diesen "Jahrhundertfall" eingehendst. [KT 22]
(Bestellen bei Missing Link)

I. Widdicombe, Toby:
A Reader's Guide to Raymond Chandler.
2001, 224 S., 62,95 (Tageskurs, zzgl. MWSt. und Porto).
Lexikalische Aufarbeitung sämtlicher Werke (7 Romane und 25 Kurzgeschichten) von Raymond Chandler. In alphabetischer Gliederung eine Auflistung und Beschreibung sämtlicher Charaktere, Romane und Kurzgeschichten, Handlungsorte, Anspielungen und Zitate, Filmadaptionen und Schlüsselthemen. Eine Chronologie und Kurzbiographie in Verbindung mit seinem Gesamtwerk zeichnet die Hauptereignisse in Chandlers Leben nach. Ein Register ist selbstverständlich. [KT 22]
(Bestellen bei Missing Link)

Bestellungen bitte stets an:
Buchhandlung Missing Link
Zweigniederlassung Bonn
Thomas Przybilka
Buschstr. 14
53113 Bonn
Fax: 0228 - 24 21 385
e-mail (e-mail: mlbonn@t-online.de)
- deutsche Bücher stets porto- und verpackungskostenfrei! - englische Bücher, ab einem Rechnungsbetrag von 52,00 auch hier porto- und verpackungskostenfreie Lieferung!

nach oben
Gesamtverzeichnis Krimitipps
Inhalt der Alligatorpapiere


Missing Link Zweigniederlassung Bonn
Missing Link
Zweigniederlassung Bonn
Thomas Przybilka
* Buschstr. 14 *
D - 53113 Bonn
Tel: 0228 - 24 21 383
Fax: 0228 - 24 21 385
Kontakt (e-mail: mlbonn@t-online.de)



Lieferhinweis: - Deutschsprachige Titel zum gebundenen Ladenpreis, porto- und verpackungskostenfreie Lieferung.
- Englischsprachige Titel werden in der Regel zum Originallistpreis (Tageskurs) zzgl. MWSt belastet, ab einem Rechnungsbetrag von 52,00 auch hier porto- und verpackungskostenfreie Lieferung! !! Preisänderungen und Lieferbarkeit sind vorbehalten !!