BoKAS



Bonner
Krimi Archiv
Sekundärliteratur



Begründet von
Thomas Przybilka


Startseite
Datenschutz 












Thomas Przybilka und BoKAS Bonner Krimi Archiv (Sekundärliteratur)

Die Sekundärliteratur zum Krimi.

Thomas Przybilkas Tipps zur Sekundärliteratur:
Przybilkas Tipps


Das Bonner Krimi Archiv Sekundärliteratur
- BoKAS -


2009 gratulierten zum 20-jährigen Bestehen des BoKAS [Bonner Krimi Archiv Sekundärliteratur] Krimiautoren und Vertreter von Universitäten aus dem In- und Ausland. Das WDR-Hörfunkprogramm nahm das Jubiläum zum Anlaß für ein Interview und das 3. Programm des Deutschen Fernsehens (ebenfalls WDR) drehte ein Feature unter dem Titel "Mord und Totschlag im Archiv". Bereits ein Jahr früher, 2008, erschienen in zwei japanischen Literaturmagazinen jeweils ein mehrseitiger Artikel über das Bonner Archiv.

Begonnen hatte alles im Jahr 1989, als eine Dozentin der Hamburger Universität nach Literatur zum sogenannten "Frauenkrimi" anfragte. Die Antwort "kein Problem. Soviel gibt es gar nicht, ich stelle Ihnen schnell eine Readinglist zusammen" war wohl etwas vorschnell. Zur bereits vorhandenen Literatur kam nach Recherchen noch so viel Material zusammen, daß es für eine erste Bibliographie der Sekundärliteratur zum Thema reichte. Es sollten später noch weitere, wesentlich umfangreichere (selbständige wie unselbständige) Bibliographien der Sekundärliteratur zu verschiedenen Themen und Autoren folgen. In den Anfangsjahren machten Artikel und Interviews in Krimijahrbüchern, Krimimagazinen und Universitätszeitschriften das Archiv bekannt. Bald häuften sich Anfragen nach Material für Diplom-, Magister- und Doktorarbeiten aus dem In- und Ausland.

Doktoranden, z.B. aus Großbritannien, der Tschechischen Republik, Neuseeland, Frankreich, USA und Finnland konnten im Archiv für ihre Arbeiten recherchieren. Inzwischen beherbergt das Archiv ca. 80.000 Pressetexte in Form von Zeitungsausschnitten (Artikel, Rezensionen, Kritiken, Interviews) zur Kriminalliteratur im Allgemeinen oder zu Krimi-AutorInnen im Besonderen, mehr als 1.500 Publikationen in Buchform, hunderte von Magister- und/oder Doktorarbeiten, zahlreiche internationale Krimi-Zeitschriften und interne newsletter diverser internationaler Krimischriftstellerverbände.

Das Archiv publiziert neben den bereits erwähnten Bibliographien auch einen international nachgefragten, sehr erfolgreichen und begehrten review-newsletter "Krimi-Tipp Sekundärliteratur" (KTS). Auf Grund des Umfangs -zwischen 50 bis über 160 Seiten!- erscheint dieser review-newsletter inzwischen nur noch zweimal jährlich (statt den ca. 5 - 7 Ausgaben früherer Jahre). Der KTS erscheint in einer (bis jetzt immer noch) kostenfreien e-mail-Version und ist ca. 14 Tage nach Erscheinen unter www.bokas.de online. Diese Version wird von Besuchern aus aller Welt angeklickt. Der KTS kann unter crimepy@t-online.de abonniert werden.

2012 wurde mir (und somit auch dem Bonner Krimi Archiv Sekundärliteratur) von der Autorengruppe deutschsprachige Kriminalliteratur DAS SYNDIKAT " … in Würdigung seines Engagements für die deutschsprachige Kriminalliteratur und für sein bisheriges literarisches Gesamtwerk im Bereich Kriminalliteratur … " (aus der Begründung der Jury) der "Friedrich-Glauser-Preis - Krimipreis der Autoren 2012" in der Sparte "Ehrenglauser" zuerkannt.

www.bokas.de
www.krimilexikon.de/przybilk.htm

Thomas Przybilka









Die bereits erschienenen KRIMI-TIPPS:

Krimi-Tipp 2015: 61;62;
Krimi-Tipp 2014: 60;
Krimi-Tipp 2013: 59;
Krimi-Tipp 2012: 58; 57
Krimi-Tipp 2011: 55; 56;
Krimi-Tipp 2010: 54
Krimi-Tipp 2009: 52; 53
Krimi-Tipp 2008: 50; 51;
Krimi-Tipp 2007: 46; 47; 48; 49;
Krimi-Tipp 2006: 43; 44; 45;
Krimi-Tipp 2005: 38; 39; 40; 41, 42
Krimi-Tipp 2004: 33, 34, 35, 36, 36, 37
Krimi-Tipp 2003: 28, 29, 30, 31, 32
Krimi-Tipp 2002: 22, 23, 24, 25, 26 27
Krimi-Tipp 2001: 17, 18, 19, 20, 21.
Krimi-Tipp 2000: 11, 12, 13, 14, 15, 16
Krimi-Tipp 1999: 6, 7, 8, 9, 10
Krimi-Tipp 1998: 1, 2, 3, 4, 5



BoKAS:

Thomas Przybilka
Buschstr. 14
53113 Bonn
Fax: 0228 - 24 21 385

e-mail: crimepy@t-online.de

Datenschutz:

Datenschutzerklärung

Geltungsbereich

Diese Datenschutzerklärung klärt Nutzer über die Art, den Umfang und Zwecke der Erhebung und Verwendung personenbezogener Daten durch den verantwortlichen Anbieter [HIER BITTE IHREN NAMEN, ADRESSE, EMAIL UND TELEFONNUMMER EINTRAGEN] auf dieser Website (im folgenden “Angebot”) auf.

Die rechtlichen Grundlagen des Datenschutzes finden sich im Bundesdatenschutzgesetz (BDSG) und dem Telemediengesetz (TMG).

Zugriffsdaten/ Server-Logfiles

Der Anbieter (beziehungsweise sein Webspace-Provider) erhebt Daten über jeden Zugriff auf das Angebot (so genannte Serverlogfiles). Zu den Zugriffsdaten gehören:

Name der abgerufenen Webseite, Datei, Datum und Uhrzeit des Abrufs, übertragene Datenmenge, Meldung über erfolgreichen Abruf, Browsertyp nebst Version, das Betriebssystem des Nutzers, Referrer URL (die zuvor besuchte Seite), IP-Adresse und der anfragende Provider.

Der Anbieter verwendet die Protokolldaten nur für statistische Auswertungen zum Zweck des Betriebs, der Sicherheit und der Optimierung des Angebotes. Der Anbieterbehält sich jedoch vor, die Protokolldaten nachträglich zu überprüfen, wenn aufgrund konkreter Anhaltspunkte der berechtigte Verdacht einer rechtswidrigen Nutzung besteht.

Umgang mit personenbezogenen Daten

Personenbezogene Daten sind Informationen, mit deren Hilfe eine Person bestimmbar ist, also Angaben, die zurück zu einer Person verfolgt werden können. Dazu gehören der Name, die Emailadresse oder die Telefonnummer. Aber auch Daten über Vorlieben, Hobbies, Mitgliedschaften oder welche Webseiten von jemandem angesehen wurden zählen zu personenbezogenen Daten.

Personenbezogene Daten werden von dem Anbieter nur dann erhoben, genutzt und weiter gegeben, wenn dies gesetzlich erlaubt ist oder die Nutzer in die Datenerhebung einwilligen.

Kontaktaufnahme

Bei der Kontaktaufnahme mit dem Anbieter (zum Beispiel per Kontaktformular oder E-Mail) werden die Angaben des Nutzers zwecks Bearbeitung der Anfrage sowie für den Fall, dass Anschlussfragen entstehen, gespeichert.

Newsletter

Mit dem Newsletter informieren wir Sie über uns und unsere Angebote.

Wenn Sie den Newsletter empfangen möchten, benötigen wir von Ihnen eine valide Email-Adresse sowie Informationen, die uns die Überprüfung gestatten, dass Sie der Inhaber der angegebenen Email-Adresse sind bzw. deren Inhaber mit dem Empfang des Newsletters einverstanden ist. Weitere Daten werden nicht erhoben. Diese Daten werden nur für den Versand der Newsletter verwendet und werden nicht an Dritte weiter gegeben.

Mit der Anmeldung zum Newsletter speichern wir Ihre IP-Adresse und das Datum der Anmeldung. Diese Speicherung dient alleine dem Nachweis im Fall, dass ein Dritter eine Emailadresse missbraucht und sich ohne Wissen des Berechtigten für den Newsletterempfang anmeldet.

Ihre Einwilligung zur Speicherung der Daten, der Email-Adresse sowie deren Nutzung zum Versand des Newsletters können Sie jederzeit widerrufen. Der Widerruf kann über einen Link in den Newslettern selbst, in Ihrem Profilbereich oder per Mitteilung an die oben stehenden Kontaktmöglichkeiten erfolgen.

Widerruf, Änderungen, Berichtigungen und Aktualisierungen

Der Nutzer hat das Recht, auf Antrag unentgeltlich Auskunft zu erhalten über die personenbezogenen Daten, die über ihn gespeichert wurden. Zusätzlich hat der Nutzer das Recht auf Berichtigung unrichtiger Daten, Sperrung und Löschung seiner personenbezogenen Daten, soweit dem keine gesetzliche Aufbewahrungspflicht entgegensteht.

Datenschutz-Muster von Rechtsanwalt Thomas Schwenke - I LAW it





Nach oben




Diese Seiten werden zusammengestellt und gestaltet von Alfred Miersch
NordPark Verlag, Klingelholl 53, 42281 Wuppertal
Tel.:0202/51 10 89

Kontakt